Kinharmony - Kinesiologie

Was ist Kinesiologie

Der Wunsch nach Veränderung, Gesundheit, innerem Gleichgewicht und Wohlbefinden führt Menschen zur Kinesiologie.


Kinesiologie lässt sich aus dem Griechischen mit dem Begriff «Lehre von der Bewegung der Körperenergien» übersetzen. Krankheit entsteht, wenn Disharmonie zwischen Körper, Geist und Seele auftreten.


Die Basis der Kinesiologie ist der Muskeltest. 

Er hilft, Ungleichgewichte aufzuspüren und herauszufinden, welche Balancemethoden benötigt werden, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Dabei können Essenzen, Bachblüten, Farben, Klänge und Botschaften aus Karten die Aktivierung der Selbstheilungskräfte unterstützen. 


Wenn der Energiefluss wiederhergestellt ist, kann der Körper erneut die volle Leistung bringen und Heilung kann stattfinden.

Wo kann Kinesiologie helfen?

Körperliche Beschwerden

  • körperliche Schmerzen (z. B. Kopf-, Rücken-, Gelenk-, Narben-)

  • Gewichtsprobleme

  • Magen-Darm-Beschwerden

  • Allergien, Heuschnupfen

  • Unterstützung nach einer Operation oder einem Unfall

Psychische Beschwerden

  • Ängsten/Phobien
  • Stimmungsschwankungen
  • Probleme in der Familie
  • Schlafstörungen
  • Nervosität
  • Energielosigkeit
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Süchte
  • Entscheidungsschwierigkeiten
  • Zukunftsängste

Lernschwierigkeiten

  • Lernschwierigkeiten

  • Konzentrationsschwierigkeiten

... oder einfach zum Wohlfühlen

0